Login

Ich habe mein Passwort vergessen!

Suchen
 
 

Ergebnisse in:
 


Rechercher Fortgeschrittene Suche

Die neuesten Themen
» Thronsaal von Nebelschleier
Di Dez 12, 2017 2:44 pm von Silja Schneeschuh

» Marktplatz im Tiefenlandbezirk
Di Dez 12, 2017 1:42 pm von Benethor Brumbart

» Innenstadt und Marktplatz von Markarth
So Dez 10, 2017 9:58 pm von Appianus Novem

» Hals der Welt - Gipfel
So Dez 03, 2017 9:22 am von Paarthurnax

» Silja Schneeschuh
Sa Dez 02, 2017 1:53 pm von Paarthurnax

» Bei der Diebesgilde
So Nov 26, 2017 4:26 pm von Day´rah

» Festung Nordwacht
Do Nov 23, 2017 2:50 pm von Benethor Brumbart

» Schankraum
So Nov 19, 2017 6:50 pm von Crulina

» Schule der Wiederherstellung
Mi Nov 08, 2017 10:24 pm von Paarthurnax

Wer ist online?
Insgesamt ist 1 Benutzer online: 0 Angemeldete, kein Unsichtbarer und 1 Gast

Keine

Der Rekord liegt bei 18 Benutzern am So Aug 13, 2017 8:49 pm

Aktuelles Datum und Uhrzeit: Do Dez 14, 2017 7:55 pm

Himmelsrand

  • Himmelsrand

    Themen
    Beiträge
    Neueste Beiträge
  • Haafingar


    Haafingar ist das Fürstentum Himmelsrands, dessen Hauptstadt auch Hauptstadt von Himmelsrand ist, nämlich Einsamkeit (engl. Solitude). Haafingar ist von Höhlen und Festungen durchzogen. Ein Großteil von Haafingar ist gebirgig mit hohen, schneebedeckten Bergen im Norden und im Westen. Allerdings besteht es im Osten und Westen aus einer sehr großen Küstenlinie am Geistermeer, mit einem regem Schiffsverkehr und Handelspunkt, welcher einen Großteil der Wirtschaft des Fürstentums ausmacht. So hat die Ost-Kaiserliche Handelsgesellschaft dort Ihren Stammsitz, von wo aus ein hoher Prozentsatz des gesamten Handelsvolumen vom Kaiserreich Tamriels abgewickelt wird. Drachenbrügge ist der einzige Zugang über die Straße ,um den Fluss Karth zu überqueren und nach Einsamkeit zu gelangen.
    29 Themen
    48 Beiträge
    Festung Nordwach...
    Do Nov 23, 2017 2:50 pm
    Benethor Brumbart Den letzten Beitrag anzeigen
  • Reach


    Reach ist eines der Fürstentumer von Himmelsrand, die Hauptstadt ist die alte Dwemerstadt Markarth. Reach ist ein sehr gebirgiges und unebenes Terrain, in dem man sich leicht verlaufen kann. Wenn man das erste Mal hier ist, wirkt es sehr rau und feindselig. Die grobe Landschaft, die hasserfüllten Abgeschworenen und die spärliche Vegetation hinterlassen einen abschreckenden Eindruck. Wenn man sich jedoch öfter in Reach aufhält, bemerkt man, dass auch in Reach viel Leben, Schönheit und Friedlichkeit stecken.

    27 Themen
    91 Beiträge
    Innenstadt und M...
    So Dez 10, 2017 9:58 pm
    Appianus Novem Den letzten Beitrag anzeigen
  • Hjaalmarsch


    Hjaalmarsch ist das ärmste der neun Fürstentümer Himmelsrands und liegt im Nordwesten der Provinz, neben dem Fürstentum Haafingar. Die Hauptstadt ist Morthal. Sonst hat es keine Dörfer oder Städte mehr. Regierende Jarl ist Idgrod Rabenkrähe. Hjaalmarsch liegt im Norden von Himmelsrand, an der Mündung des Flusses Karth, welcher ins Geistermeer fließt. Ein Großteil des Geländes wird von Auen, Mooren und Sümpfen bedeckt.
    3 Themen
    14 Beiträge
    Schankraum
    So Nov 19, 2017 6:50 pm
    Crulina Den letzten Beitrag anzeigen
  • Weißlauf


    Fürstentum Weißlauf ist eines der neun Fürstentümer Himmelsrands. Es ist das zentrale Fürstentum Himmelsrands und nimmt wirtschaftlich sowie strategisch eine Schlüsselposition ein. Nördlich des Fürstentums liegen die Fürstentümer Pale und Hjaalmarsch, südlich die Fürstentümer Falkenring und Rift, östlich das Fürstentum Ostmarsch und westlich das Fürstentum Reach. Wichtige Handelswege aus den umliegenden Fürstentümern laufen im Fürstentum Weißlauf zusammen und machen so das Fürstentum und besonders die gleichnamige Hauptstadt, Weißlauf, zu einem außerordentlich bedeutenden Drehkreuz für viele Waren. Im Fürstentum gibt es neben der großen Hauptstadt, Weißlauf, zwei kleinere Siedlungen: Flusswald und Rorikstatt. Weißlauf liegt in einer großen Tundraebene. Spärliche Gräser, Moose, Flechten, Zwergsträucher und kleinere Bäume prägen die Landschaft. Ein Großteil ist zudem sehr felsig. Auf der Ebene weiden gehäuft Mammuts, diese werden oft von Riesen gehalten. Der höchste Berg Tamriels, der Hals der Welt, liegt im Südosten von Weißlauf und stellt den Beginn des südlichen Hochgebirges dar. Das Fürstentum ist generell arm an größeren Gewässern, nur der östliche Teil wird vom Weißfluss durchflossen. Zugang zum Meer ist nicht gegeben.
    17 Themen
    21 Beiträge
    Marktplatz im Ti...
    Di Dez 12, 2017 1:42 pm
    Benethor Brumbart Den letzten Beitrag anzeigen
  • Falkenring


    Das Fürstentum Falkenring liegt im Süden der Provinz Himmelsrand. Es grenzt im Norden an das Fürstentum Weißlauf, im Westen an das Fürstentum Reach und im Osten an das Fürstentum Rift. Im Fürstentum liegen zwei größere Siedlungen: das gleichnamige Falkenring und Helgen. In Falkenring hat Jarl Siddgeir seinen Sitz und herrscht von dort aus über sein Fürstentum. Westlich der Hauptstadt Falkenring liegt die Zuflucht der Dunklen Bruderschaft im Wald neben einem Tümpel. Die Zuflucht selbst, ist über ein magisch versiegeltes Tor zu erreichen und befindet sich in einem älteren Höhlensystem. Die Landschaft ist geprägt durch Berge, Gebirgsketten und schneefreie, bewaldete Täler. Vereinzelt findet man im Fürstentum Haine und Tümpel, an welchen Kundige seltene Pflanzen finden können. Doch oft halten sich in der Nähe gefährliche Zweiglinge auf. Im Norden des Fürstentums befindet sich der Ilinaltasee, welcher reiche Fischgründe bietet und durch kleinere, talwärts ablaufende Fließgewässer das Betreiben von Sägemühlen ermöglicht. Große Teile des Fürstentums sind sehr dicht bewaldet. Die Forstwirtschaft ist somit in Falkenring besonders stark ausgeprägt und bildet gleichzeitig die Haupteinkommensquelle für das Fürstentum. Mehrere Sägemühlen zur Verarbeitung des Rohholzes wurden errichtet. Im Gegensatz zur restlichen Provinz gibt es in Falkenring nur wenige ertragreiche Minen. Jedoch gibt es eine Vielzahl an (natürlichen) Höhlen, diese weisen jedoch kaum Erze oder Mineralien auf. Auch Jäger können in Falkenring dank der großen Jagdgründe gut leben. Neben harmlosem Wild finden sich auch gefährliche Tiere wie zum Beispiel Bären und Wölfe in den Wäldern Falkenrings.
    3 Themen
    3 Beiträge
    Dorfzentrum von ...
    Fr Jan 13, 2017 11:54 pm
    Paarthurnax Den letzten Beitrag anzeigen
  • Pale


    Das Füstentum Pale ist eines der neun Fürstentumer in The Elder Scrolls V: Skyrim. Es liegt zwischen dem Fürstentum Hjaalmarsch und Fürstentum Winterfeste, im zentralen Norden von Himmelsrand. An der Küste liegt Dämmerstern, welches die Hauptstadt von Pale ist. Skald der Ältere ist der Jarl von Dämmerstern sowie von Pale. Der größte Teil vom Fürstentum ist von Schnee bedeckt.
    3 Themen
    3 Beiträge
    Dämmerstern - Ha...
    Sa Jan 28, 2017 5:51 pm
    Paarthurnax Den letzten Beitrag anzeigen
  • Winterfeste


    Fürstentum Winterfeste ist eines der neun Fürstentümer von Himmelsrand. Das Fürstentum grenzt an die nordöstliche Grenze des Geistermeers. Dies ist das Fürstentum mit der geringsten Zahl an Einwohnern. Die Hauptstadt des Fürstentums ist Winterfeste, in welcher sich auch die Akademie von Winterfeste befindet. Es gibt nur eine Straße, welche das Fürstentum mit dem Fürstentum Pale verbindet. Die restlichen Straßen bestehen aus kleinen Trittwegen. Im Fürstentum Winterfeste liegt überall Schnee. Und der komplette Norden und Westen grenzt an das riesige Geistermeer. Wenig Wasser fließt durch das Fürstentum und die meisten Seen und Teiche sind eingefroren. Beherrscht wird das Fürstentum von Bergen. Fast keine Flüsse zieren das kalte Fürstentum, jedoch befindet sich das Anthorgebirge in dem Fürstentum. Auch die berühmte und sagenumwobene Nord-Ruine Saarthal, aus welcher der Drachenpriester Ahzidal stammt und wo die Nacht der Tränen, in der Ysgramor mitkämpfte, statt fand. Alftand, eine riesige Dwemer-Ruine, steht auch im eisigem Fürstentum Winterfeste.
    9 Themen
    9 Beiträge
    Dach der Akademi...
    So Apr 09, 2017 10:04 pm
    Paarthurnax Den letzten Beitrag anzeigen
  • Ostmarsch


    Das Fürstentum Ostmarsch liegt im Osten der Provinz Himmelsrand und untersteht anfangs den Sturmmänteln. Es grenzt im Norden an das Fürstentum Winterfeste, im Nordwesten an das Fürstentum Pale, im Westen an das Fürstentum Weißlauf und im Süden an das Fürstentum Rift. Im Fürstentum gibt es eine größere Siedlung; Windhelm und mehrere kleiner Minen. Windhelm ist außerdem die Hauptstadt des Fürstentums. Ulfric Sturmmantel ist der Jarl von Ostmarsch. Das Zentrum des Fürstentums ist geprägt von großen, heißen Schwefelbecken, welche durch vulkanische Aktivität und große Erdrisse entstehen konnten. Vegetation ist hier nur spärlich vorhanden. Zudem wird das Fürstentum vom Dunkelwasserfluss sowie vom Weißfluss durchflossen. Der Dunkelwasserfluss mündet hier in den Weißfluss. Es gibt kaum große Berge im Fürstentum, im Osten und Norden jedoch wird die Fürstentumsgrenze durch Gebirgsketten markiert. Das Fürstentum weist eine Vielzahl an Riese Riesen sind in Ostmarsch keine Seltenheit natürlichen Höhlen auf, zudem gibt es zwei sehenswerte Minen. Landwirtschaft wird in geringem Umfang im Norden Ostmarsch's betrieben, ein Großteil des Landes ist durch Schwefelbecken oder schroffe Felsformationen nicht landwirtschaftlich nutzbar. Zudem gibt es einige Riesen in Ostmarsch, welche wie manche Menschen das Baden in den heißen Becken sehr zu schätzen wissen.
    11 Themen
    11 Beiträge
    Narzulbur Mine...
    Mi Jul 19, 2017 4:28 pm
    Paarthurnax Den letzten Beitrag anzeigen
  • Rift


    Das Fürstentum Rift liegt im Südosten der Provinz Himmelsrand und untersteht, anfangs den Sturmmänteln. Es grenzt im Norden an das Fürstentum Ostmarsch und im Westen an die Fürstentümer Falkenring und Weißlauf. Im Fürstentum liegen drei größere Siedlungen; Rifton, Ivarstatt und Shors Stein. Erstere bildet die Hauptstadt des Fürstentums, hier hat die Familie Schwarz-Dorn ihren Sitz. Die Stadt wird von Jarl Laila Recht-Sprecher regiert. Der Vogt Anuriel ist eine Bosmer. Maven Schwarzdorn ist eine Beraterin der Jarl und hat großen Einfluss auf diese. Die Landschaft Rifts ist geprägt durch ausgedehnte Birkenwälder, den Geirsee sowie den Honrichsee. Der Fluss Treva verbindet die Beiden. Im zentralen Fürstentum gibt es kaum schneebedeckte Berge, stattdessen bestimmen schroffe Felsformationen und Hügel die Landschaft. Die Grenze des Fürstentums wird durch Gebirgsketten markiert, die Nordgrenze zum Fürstentum Ostmarsch ist eine gewaltige Klippe. Lake honrich Honrichsee, im Hintergrund Hals der Welt Die Fischerei sowie Forstwirtschaft bilden die Haupteinkommensquelle des Fürstentums. Es gibt einige (Wasser-)Mühlen und Bauernhöfe. Pflanzen wachsen gut, denn das Klima ist, im Vergleich zur restlichen Provinz, sehr mild. In Rift gibt es jedoch nur sehr wenige ertragreiche Minen, ebenso ist es sehr unwahrscheinlich, in Rift auf oberirdische Erzvorkommen zu stoßen. Es gibt jedoch viele (natürliche) Höhlen, in denen häufig Höhlenbären leben. Doch auch hier finden sich kaum Erze. Abseits der Wege finden sich in den malerischen Birkenwäldern Haine und Tümpel, der Kundige findet dort meist seltene Pflanzen. Doch oft befinden sich gefährliche Zweiglinge und wilde Tiere an diesen trügerischen Orten.
    31 Themen
    38 Beiträge
    Thronsaal von Ne...
    Di Dez 12, 2017 2:44 pm
    Silja Schneeschuh Den letzten Beitrag anzeigen
  • Themen
    Antworten
    Gesehen
    Neueste Beiträge
  • Keine Nachricht.
 

Benutzer, die momentan in diesem Forum sind: Keine
Moderatoren

Keine

Befugnisse in diesem Forum

Sie können in diesem Forum keine Beiträge schreiben
Sie können in diesem Forum nicht antworten

Legende
  • Neue Beiträge Neue Beiträge
  • Neue Beiträge [ Top-Themen ] Neue Beiträge [ Top-Themen ]
  • Neue Beiträge [ Gesperrt ] Neue Beiträge [ Gesperrt ]
  • Keine neuen Beiträge Keine neuen Beiträge
  • Keine neuen Beiträge [ Top-Themen ] Keine neuen Beiträge [ Top-Themen ]
  • Keine neuen Beiträge [ Gesperrt ] Keine neuen Beiträge [ Gesperrt ]
  • Ankündigung Ankündigung
  • Wichtig Wichtig
  • Globale Ankündigung Globale Ankündigung