Login

Ich habe mein Passwort vergessen!

Suchen
 
 

Ergebnisse in:
 


Rechercher Fortgeschrittene Suche

Die neuesten Themen
» Festung Nordwacht
Gestern um 11:30 pm von Voliiznir

» Schankraum
So Nov 19, 2017 6:50 pm von Crulina

» Innenstadt und Marktplatz von Markarth
So Nov 19, 2017 6:33 pm von NPC

» Silja Schneeschuh
Fr Nov 17, 2017 10:47 pm von Paarthurnax

» Schule der Wiederherstellung
Mi Nov 08, 2017 10:24 pm von Paarthurnax

» Hexenheilerei
So Nov 05, 2017 9:49 pm von Appianus Novem

» Der Weg zur Diebesgilde
Sa Nov 04, 2017 10:38 pm von NPC

» Benethor Brumbart
Mi Nov 01, 2017 9:07 pm von Paarthurnax

» Voliiznir - Drittgeborener des Akatosh
Di Okt 24, 2017 9:34 pm von Sheogorath

Wer ist online?
Insgesamt ist 1 Benutzer online: 0 Angemeldete, kein Unsichtbarer und 1 Gast

Keine

Der Rekord liegt bei 18 Benutzern am So Aug 13, 2017 8:49 pm

Silja Schneeschuh

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten

Silja Schneeschuh

Beitrag von Silja Schneeschuh am Mi Nov 15, 2017 3:21 pm

Allgemeine Daten




Vorname: Mein Name ist Silja. Besondere Abkürzungen gibt es mit diesem Namen nicht.
Nachname: Schneeschuh. Mein Clan hat seit jeher über Rift regiert, doch mit der Abdankung an die Recht-Sprecher, leben wir nun als nordische Adelige, wenn auch unser Einfluss nicht so hoch, wie es in anderen Provinzen der Fall ist.
Alter: Ich wurde im Jahre 4Ä 188, am 16 Tag des Monats Sonnenhöhe, welcher ein Fredas war.
Titel: Silja ist Teil der Familie Schneeschuh. Doch ist sie weder das Familien Oberhaupt, noch bekleidet sie eine andere Art von Position. Sie ist die Tochter ihrer Eltern und mehr auch nicht. Innerhalb der Diebesgilde ist sie eine einfache Diebin. Doch innerhalb der Politik von Rifton ist der Vogt von Maven Schwarzdorn.
Herkunft: Geboren und aufgewachsen ist sie in Rift.
Rasse: Nord
Familie:

Vater: Mein Vater ist ein Nord, wie er im Buche steht. Er hatte früher für das Kaiserreich gekämpft und dabei meine Mutter Nura kennengelernt. Sein Alter zählt 58 Winter, wenn auch er sich immer noch als tapferer Krieger bezeichnet. Auch wenn er für das Kaiserreich gekämpft hatte, hasst er dieses nun, da es ihm seine Tochter (und meine ältere Schwester) genommen hatte. Nun sympathisiert er mit den Sturmmänteln, was es mir in meiner Position schwer macht.

Mutter: Meine Mutter ist ebenfalls eine Nord und eine Priesterin Talos. Ihre Berufung macht es dieser Tage schwer, sich noch offen zu Talos zu bekennen. Auch sie steht gegen das Kaiserreich, da es ihr ihre Tochter genommen hatte. Auch das Verbot der Talosanbetung ließ sie zu einer Sympathisantin der Sturmmäntel werden. Sie ist 54 Winter alt.

Unmid: Er ist mein ältester Bruder. Auch er ist ein starker Befürworter der Sturmmäntel. Bevor die Schwarzdorns an die Macht gelangten, war er der Huscarl von Jarl Laila Recht-Sprecher. Doch nach ihrer Abdankung, verließ er auch er Rifton. Es wird vermutet, dass er nun unter dem Banner der Sturmmäntel kämpft. Für sein Alter macht er noch jedem Jungspund mit seinen 33 Wintern noch etwas vor.

Lilja: Sie ist...oder eher war, meine älteste Schwester. Sie diente ebenso den Sturmmänteln, doch war sie lediglich als Heilerin in diesem Bürgerkrieg. Ein kaiserlicher Soldat verletzt sie tödlich und ihre Überreste wurden zu ihrer Familie gebracht. Nun liegt sie begraben an der Statue von Talos, die meine Mutter hinter dem Haus aufbewahrt und so noch einigen Freunden der Familie die Möglichkeit gab, Talos ihren Tribut zu zollen.

Asgeir: Er ist wohl der einzige aus meiner Familie, welcher zu dem Kaiserreich steht. Er ist verlobt mit der Cousine von Titus Mede II. und sieht sich wohl selbst schon als den nächsten Kaiser. Zur Zeit bereitet er alles für seine Hochzeit in Einsamkeit vor und ist deshalb selten in Rifton. Doch wenn es mal so sein sollte, herrscht immer Zwiespalt in der Familie.

Beruf: Mit Brynjolf als Lehrmeister, habe ich die Fertigkeiten einer Diebin erlernt. Sei es die Fähigkeit, einer Person etwas zu verkaufen, was sie gar nicht brauchte, oder die List, anderen etwas aus den Taschen zu stehlen oder ihnen etwas belastendes in die Taschen zu stecken. Auch mit Schlössern komme ich gut zurecht.

Fraktion: Ich gehöre der Diebesgilde, sowie dem Jarlshaus von Rifton an.


Äußerliches:



Haarfarbe: Meine Haare sind strohblond, wenn auch sie sich nicht so anfühlen. Ich trage sie lang, bis hinunter zu meinen Schultern. Dies tue ich natürlich nur, wenn ich gesehen werden möchte. Wenn dies nicht der Fall ist, mache ich mir einen Zopf und stecke ihn nach oben.
Augenfarbe: Mein Augen sind erfüllt mit einem dunklen Blau, welches so tief wie das Meer sein kann.
Körperliche Erscheinung: Diese junge Frau zeigt mit ihrem Aussehen deutlich, dass sie einer adligen Abstammung gesegnet ist. Lange wurde sie vom „Pöbel“ ferngehalten, was es ihr nicht ermöglichte im Dreck zu spielen und sich dabei prägende Verletzungen zuzuziehen. Dementsprechend ist ihre Haut wahrlich makellos. Auch macht sie einen wohl genährten Eindruck, zeigt sich dabei jedoch keine Blöße, überflüssiges Gewicht anzufressen. Ihre Kleidung ist recht dezent, doch fällt sie schon damit auf, dass sie sehr sauber ist. Diese besteht eigentlich nur aus einem längeren Kleid, dass leicht mit dem Saum über dem Boden schwebt. Dazu einfaches, aber teures, Schuhwerk. Daneben zieren auch Halsketten und Ringe ihren Körper. Dies ändert sich natürlich, wenn sie im Auftrag der Diebesgilde unterwegs ist. Da trägt sie die typische Kleidung eines Mitglieds, die aus einer Lederkombi mit vielen Gürteln besteht und festem Hand- und Schuhwerk.

Als Vogt von Rifton habe ich es mir angewöhnt, in Mavens Anwesenheit einen Harnisch, ein paar Handschuhe und ein paar Stiefel aus Leder zu tragen. Außerdem trage ich eine helle Stoffhose darunter.

Besondere Merkmale: Meine Herkunft allein reicht schon als Merkmal aus. Kaum einer aus Rifton kann von sich behaupten, aus einer adeligen Familie zu stammen.


Charakterliches:



Interessen:
„Das Spiel“: Es spiegelt wohl einen Großteil ihres Charakter wider. Sie liebt es ihr Gegenüber in die Falle laufen zu lassen und ihn bei seinem Untergang zuzusehen.
Alchemie: Während ihrer Kindheit und auch danach beschäftigte sie sich sehr mit der Materie des Herstellens von Tränken. Besonders Gifte haben es ihr angetan, welche bekannt dafür sind, die Waffen einer Frau zu sein.
Frieden: Durch den Bürgerkrieg hat sie ihre geliebte Schwester verloren. Somit ist es ihr ein großes Anliegen, diesem Einhalt zu gebieten und alles erdenkliche dafür zu tun, dass der Tod ihrer Schwester gerächt wird.

Abneigungen: Schwarz-Dorn Familie: Seit diese Familie die Schnee-Schuh’s zu ihren Speichelleckern gemacht hat, hegt sie seit einigen Jahren eine sehr große Abneigung ihnen gegenüber. Am liebsten würde sie ihre Köpfe als Mahnmal auf den Mauern von Rifton pfählen.
Sturmmäntel: Ihre Schwester hat sich dieser Fraktion angeschlossen und fand schlussendlich bei ihnen den Tod. Dies wird sie Ulfric und seinen Anhängern nie vergessen lassen.
Armut: Auch wenn man es ihr nicht ansehen mag oder gar damit rechnen würde, verspürt Silja ein Unbehagen dabei, wenn sie Menschen in Armut sieht.

Verhalten und Wesen: Silja ist aus gutem Grund der Diebesgilde beigetreten. Ihre Verschlagenheit hat mehrfach bewiesen, was für ein Mensch sie für diese Organisation sein kann. Da wird es manch einem auch nicht verwundern, dass sie eine gerissene Schauspielerin und Improvisationskünstlerin ist. In noch so kniffligen Situationen schlüpft sie in ihre Rolle und nimmt sie völlig ein. Dementsprechend macht sie das auch zu einer talentierten Lügnerin, was es für ihre Umgebung schwer macht ihr zu Vertrauen. Doch auch wenn sie viele verschiedene Rollen einnehmen kann, hat sie dennoch einen Grundcharakter, dem sie überwiegend Menschen präsentiert, die ihr nahe stehen. Dazu gehören eigentlich nur ihre Familie und der Gildenmeister Brynjolf. Diesen Charakter prägen vor allem die dreiste Ehrlichkeit und Beharrlichkeit. Wenn sie sich etwas in den Kopf gesetzt hat, weicht sie nur selten von ihrem Kurs ab. Auch hat sie kein Problem damit direkt zum Punkt zu kommen, wenn sie dazu in der Stimmung ist. Jedoch wird sie bevorzugen, das „Spiel“ bei ihrem Gegenüber anzuwenden. Wie jeder Nord, hat auch sie ein gewisses Ehrgefühl. Dies äußert sich aber nur in wenigen Dingen. Mit Kämpfen hat sie weniger gemein. Sie ist eher die Klinge in den Schatten, die jemanden ungefragt in den Rücken sticht, was auch im Groben ihre Methoden widerspiegelt.

Lebenziel: Ich möchte Rifton von seiner Korruption wegführen und es zu dem Fürstentum machen, was es immer sein wollte.

Kämpferisches:



Rassenfähigkeiten:

+10 Zweihändig
+5   Blocken
+5   Redekunst
+5   Schmiedekunst
+5   Leichte Rüstung
+5   Einhändig


Allgemeine Fähigkeiten:

Waffen: Zu meinen Waffen gehören:

Zwei Eisen-Dolche, welchen ich versteckt unter meinem Cape trage.



Ein Eisenschwert, welches ich an meinem Gürtel in der Schwertscheide trage.





Kampfstil: Ich bin äußerst unerfahren. Ich habe auch noch nie einen Menschen getötet. Sollte ich kämpfen müssen, würde ich wohl nach Fluchtmöglichkeiten die Augen offen halten, da ich mich nie als Siegerin eines Kampfes sehen würde. Ich versuche auf Abstand zu bleiben, nutze aber offene Lücken, um einen Treffer zu landen und somit meine Chancen auszubauen, aus der Situation herauszukommen. Wenn es mir gelingt, unauffällig zu bleiben, würde ich meine Bedrohung versuchen aus den Schatten heraus abzustechen. Das klingt zwar feige für eine Nord, aber nicht für eine Nord, welche einfach nur überleben will.

Kampfverhalten: Ich würde versuchen meinen Gegner abzulenken. Ihn davon überzeugen, dass das ganze Gekämpfe doch gar keinen Sinn hat und man doch über seine Probleme reden könnte. Natürlich glaube ich nicht dran, dass dies wirklich funktioniert. Es soll den Gegner nur lange genug ablenken, damit ich mir eine Strategie ausdenken kann, um dieser Situation zu entkommen.

Stärken:
>Benutzung von Giften
>Flink
>Hinterhältig

Schwächen:
>Körperlich schwach
>Nicht kampferprobt
>Geringe Ausdauer

Inventar:

In meinem Beutel befindet sich:

235 Septime
Ring der Familie Schneeschuh


Biografie:


Die Schnee-Schuh Familie. Einst eine der angesehensten Familien in ganz Himmelsrand. Die Geburt der Kinder von Vulwulf und Nura standen unter einem guten Stern, doch sollte ihr weiterer Verlauf nicht von einem Segen geprägt sein. Als Silja gerade ihren 6. Winter hinter sich gelassen hatte, zog ihr Vater in den Großen Krieg, um dort für die Ehre der Nords und die Unabhängigkeit gegenüber der Elfen zu kämpfen. Doch der Kampf ging Unentschieden aus. Viele Krieger vielen Vulwulf zum Opfer. Auch Unschuldige. Dieses Handeln führte dazu, dass der stolze Nordvater den Elfen überstellt wurde, um bei den Friedensverhandlungen eine Einigung zu erzielen. Mit großen Mühen gelang es seiner Frau Nura ihren Ehemann freizukaufen. Dabei ging ein sehr großer Teil des Familienvermögens drauf. Grundstücke, Sägewerke als auch Bauernhöfe mussten verkauft werden. Schlussendlich traf es auch die familieneigene Brauerei, die für ihren Met berühmt war. Der gern getrunkene Schnee-Schuh-Met. Die Käufer waren niemand geringeres als die Schwarzdorn Familie, die dadurch einen rasanten Aufstieg in der Gesellschaft zu verzeichnen hatten. Vulwulf blieb nichts anderes übrig, als sich in den Dienst seiner ehemaligen Brauerei und der Famiiie Schwarzdorn. Zwar waren sie immer noch angesehen, doch verdrängte Maven die alt eingesessene Schnee-Schuh Familie auf den dritten Platz. Das Leben war weiterhin angenehm, doch spürte man deutlich den fehlenden Machteinfluss. Silja und ihre ältere Schwester Lilija gingen zu Kriegszeiten in die Lehre ihrer Mutter. Ihre Schwester zeigte Talent für die Wiederherstellungsmagie, welche die Mutter als Priesterin von Talos expertenhaft beherrschte. Silja dagegen hatte keine Ambitionen für eine Magierin. Nura brachte stattdessen ihr die Kunst der Alchemie näher, worin sie richtig aufblühte. Natürlich war sie immer neidisch auf ihre Schwester, doch änderte sich dies schlagartig, als sie sich für die Sturmmäntel rekutieren ließ. Ihre fehlende Kampferfahrung führte bei einem Überfall der Sturmmäntel zu ihrem Tod. Seit dem hatte sich die Familie gespalten. Vulwulf machte Ulfric für ihren Tod verantwortlich, doch sieht er sich dem Kaiserreich ebenso nicht zugehörig. Im Verlauf seines höheren Alters hatte der Familienvater alle Verbindungen zu den Schwarzdorns an seinen Sohn Asgeir übertragen. Dieser korrespondiert nun regelmäßig mit Maven und arbeitet für als ihr Geschäftspartner. Von Maven beeinflusst, bevorzugt er das Kaiserreich. Maven war es auch, die die Verlobung mit Viktoria Vici veranlasst hatte. Unmid dagegen beharrte weiterhin darauf, dass Ulfric Sturmmantel ein Held sei, weswegen er auch zum Huscarl von Jarl Läila Recht-Sprecher ernannt wurde. Nura Schnee-Schuh dagegen verhält sich völlig neutral und hofft einige Einigung durch Talos. Silja dagegen wandte sich nach und nach von der Familie ab. Sie hatte die tagelangen Diskussionen und Streiterein satt und lernte schlussendlich Brynjolf kennen. Der Nord war äußerst charmant und aufmerksam, was Silja zu dieser Zeit sehr ansprach. Sie schloss sich der Diebesgilde an und führte außerhalb der Norm eine Liebesbeziehung mit dem jetzigen Gildenmeister Brynjolf.
Nach einigen Wochen des Trainings, stand Silja's wohl wichtigster Auftrag an. Sie musste Beweise für Maven Schwarzdorn finden, welche ihr es ermöglichten, Laila Recht-Sprecher vom Jarlsthron zu werfen und selbst die Macht an sich zu reißen. Dies gelang der Diebin mit spontanem Einfallsreichtum und ausreichenden Sprachtalenten. Die junge Nord übergab Maven die Beweise, unter der Bedingung, dass sie Silja zu ihrem Vogt machte. Am nächsten Morgen wurde Maven öffentlich von allen Bewohnern zur Jarl gewählt und diese verkündete Silja zu ihrem neuen Vogt. Was dies noch für weitere Auswirkungen haben mag, stand in den Sternen.


Schreibprobe:


Schreibstil ist bekannt

Avatar: Throne of Glass Celaena Sardothien

Zweit-Accounts: Benethor Brumbart
avatar
Silja Schneeschuh

Anzahl der Beiträge : 1
Anmeldedatum : 13.11.17

Nach oben Nach unten

Re: Silja Schneeschuh

Beitrag von Paarthurnax am Fr Nov 17, 2017 10:47 pm

DREM YOL LOK.... SEID GEGRÜßT WUUNDUNIK...

PRUHZAH... EURE BEWERBUNG WAR TYPISCH FÜR EINE BRON... EINE NORD. KNAPP UND PRÄZISE. ANDERS ALS MAN ES VON ANDEREN ARTEN DER JOORRE KENNT. DIE BEWERBUNGEN DER MUNFAHLIIL... DER BRETONEN, KÖNNEN SO LANG DIE WIE DIE HÄNGE DES MONAHVEN... DES HALSES DER WELT SEIN.

NUN GUT. FÜR EURE 13 JAHRE SEID IHR RECHT JUNG UM HOFKINAAR... VOGT DES JARL VON RIFT ZU SEIN. SOLLTET IHR EINE NARAAN... EINE ERWACHSENE SPIELEN WOLLEN RATE ICH DAS JAHR EURER GEBURT ZU ÄNDERN. KROSIS.

TIID BO AMATIV.... DIE ZEIT FLIESST STÄNDIG WEITER.
ICH HABE NICHTS MEHR ANZUMERKEN AUßER DAS IHR EUER AUSSEHEN ETWAS UNTERSCHIEDLICHER VON DEM ANDEREN NORD GESTALTEN KÖNNTET, DER SICH GERADE ANSCHICKT BRONJUN... JARL ZU WERDEN.

ABER IHR HABT MEINER SCHWÄCHE FÜR ANMERKUNGEN VIEL ZU LANGE NACHGEGEBEN. JETZT KÖNNT IHR SIE ÜBERARBEITEN.

VONOK

PAARTHURNAX
avatar
Paarthurnax

Anzahl der Beiträge : 82
Anmeldedatum : 12.01.17

Nach oben Nach unten

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben


 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten